Das öffentliche Bücherregal

Was ist ein öffentliches Bücherregal?

Ein öffentliches Bücherregal ist ein Regal mit Büchern, das dazu dient, Bücher kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anzubieten. In kirchlichen, gewerblichen oder öffentlichen Einrichtungen stehen die zum Tausch bzw. zur kostenlosen Entnahme vorgesehenen Bücher zumeist in separaten Bereichen, die in der Regel nur zu bestimmten Zeiten zugänglich sind.

Idee

Gefördert und finanziert durch unterschiedliche Träger entstehen speziell gebaute oder umgestaltete, wetterfeste Bücherschränke. In diese kann jeder Bürger seine Bücher einstellen, um sie anderen Lesern anzubieten. Man darf jederzeit Bücher entnehmen und diese zum Lesen mitnehmen; ob man sie zurückbringt, behält, tauscht oder nicht, entscheidet jeder Nutzer selbst. Als Träger und Finanziers fungieren u. a. Privatpersonen, Stiftungen, Lions-Clubs, Bürgervereine und ähnliche Organisationen; in Jülich existiert hierzu beispielsweise ein „Offener Bücherschrank e. V.“

                                                                                                    Quelle: Wikipedia